Blog

Position der Umweltverbände des Rheineinzugsgebietes zur Längsvernetzung des Rheins

Anlässlich der Plenarversammlung der IKSR im Juli 2019 in Malbun hat Frankreich seinen Masterplan für die Wiederherstellung der ökologischen Kontinuität des Rheins zwischen Rhinau und Vogelgrün kommuniziert. Die NGOs stellen fest, dass das für 2020 festgelegte Ziel, die Längsvernetzung bis nach Basel zu gewährleisten, dort nicht festgehalten ist. Dies ist insofern unverständlich, als dass dieses Ziel
bereits als Grundsatz der internationalen Konvention im Jahr 1999 existierte und das Datum während der Rhein-Ministerkonferenzen in 2007 und 2013 verbindlich festgelegt wurde. Seitdem ist zu viel wertvolle Zeit verloren gegangen.

Positionspapier zur Längsvernetzung des Rheins (pdf)